Eine entsprechend ausgewählte Matratze sorgt für Schlafkomfort und die richtige Regeneration. Nach der Auswahl des idealen Produktes ist Ihnen sicherlich an seiner möglichst langen Lebensdauer gelegen. Daher versuchen Sie sich bei dessen Verwendung an die Anweisungen des Produzenten zu halten. Trotzdem kann die Matratze beschädigt werden und ihre Eigenschaften verlieren. In einer solchen Situation können Sie durchaus über einen Bezug nachdenken, der die Matratze gegen verschiedene mechanische Schäden schützt. Tablets und Telefone schützen Sie schließlich ebenfalls mit Schutzfolien und Etuis vor Rissen. Warum sollten Matratzen also nicht auf ähnliche Art geschützt werden? Ein Bezug ist dafür ideal geeignet. Dank ihm sieht die Matratze immer wie frisch gekauft aus und verhält sich auch so. Erstens ist er dank dem 360-Grad-Reißverschluss sehr leicht abnehmbar und kann sogar bei 60°C gewaschen werden. Dank der Temperatur ist der Bezug allergikerfreundlich, denn sie ermöglicht die Entfernung jeglicher Allergene, Staubpartikel und Milben, die gern in unseren Betten leben. Zweitens werden die Bezüge je nach Art mit klimatisierenden Fasern gesteppt, was der Überhitzung des Körpers vorbeugt und zugleich die Schweißabfuhr regelt. Darüber hinaus steht der Bezug mit der natürlichen Bakterienflora des Menschen in Einklang und das mehrmalige Waschen entzieht ihm keineswegs seine außergewöhnlichen Eigenschaften. Daher lohnt sich die Investition in einen Schutz, der die Lebensdauer unserer Matratze bestimmt verlängert.